Blog

Erfahren Sie mehr über mich und Dinge, die mich bewegen

#Langenhagen_bewegt... die Kunst …

Mobiler Kunstverein und IGS gestalten "Brief an die Welt"


Der Start erfolgte auf dem Schulhof des Schulzentrums. Hier entstand in Kooperation mit der Kunstklasse 7.3 von Frau Peters der "Brief an die Welt". Um den Brief zu lesen müsste man die Worte ablaufen, denn die großen Buchstaben, die von den Jugendlichen auf den weißen Untergrund gemalt wurden, kann man nur schwer komplett "von unten" erfassen.
Ich habe daher das Gesamtwerk mal mit einer Drohne gefilmt, damit Sie und ich den Brief in seiner ganzen Größe komplette erfassen können. So kann der Weg des Briefes an die Welt in die weite Welt schon mal beginnen #GehtWenn.
Wenn dann die Satelliten das Bild irgendwann auf GoogleEarth neu zusammensetzen, dann geht diese Botschaft tatsächlich auf große Weltreise... Eine tolle Aktion, die offensichtlich viel Spaß gemacht hat, denn die Fertigstellung erfolgte letzten Samstag nicht mehr im Unterricht, sondern mit großer Beteiligung auf freiwilliger Basis!
#kunstverein #kultur #igslangenhagen

Lesen auf Facebook ...

#Langenhagen_bewegt... seit letztem …

Wieder Jazzmatineen im Rathausinnenhof

immer wieder ein tolles Programm zusammenstellt, und das nunmehr seit 10 Jahren. Letzten Sonntag durfte ich die Auftaktveranstaltung und gleichzeitig das 30-jährige Jubiläum der Jazz-Matineen mit ihm eröffnen. Mit dabei auch Karl-Friedrich Müller (offizieller Titel: "Der Tänzer"), der mit guter Laune und seinen Tanzeinlagen jedes mal dafür sorgt, dass eine der Bands über Spenden des Publikums finanziert wird. Danke für Euer Engagement für diese inzwischen schon traditionelle und weit über die Grenzen Langenhagens hinaus bekannte Format. #CultourundCo #JazzMatineen #GuteUnterhaltung #GehtWenn Wer Lust auf gute Musik und gute Stimmung hat: Das Programm dazu findet sich unter http://jazzmatinee.de/
Für Getränke, Steaks, Bratwurst und Schinkengriller sorgt übrigens (natürlich kostenpflichtig) die New-old Ireland Sportsbar vor Ort.

Lesen auf Facebook ...

#Langenhagen_bewegt... schon länger …

Langenhagener Löwen erhalten Nachwuchs

ein kleiner vorher/nachher Vergleich unseres neuesten Zugangs eines Stadtlöwen. #GehtWenn #graffitiart #saubermachtschöner #Respekt

Lesen auf Facebook ...

#Langenhagen_bewegt… mich persönlich …

Sorgenfresser hat neues Zuhause gefunden

dazu gekommen - hatte so viel damit zu tun, meinen Sorgenfresser zu füttern ? Damit sich nicht wieder irgendwelche „alles negativ Schreiber“ berufen fühlen daraus eine Geschichte zu basteln, schreibe ich nicht wer ihn mit soo lieben Worten in meine Obhut übergeben hat (ich weiß aber, dass sie mitlesen). Ich habe mich riesig über ihn und die beigefügte Botschaft gefreut und er wird immer einen besonderen Platz bei mir haben!

Lesen auf Facebook ...

#Langenhagen_bewegt... sich ein …

Richtfest für unser neues Gymnasium

geht, weil ich ein großartiges Team hinter mir weiß, das gemeinsam und mit viel Engagement unsere vielen großen Projekte stemmt. #GehtWenn.
Mit Blick auf die imposante Dachkonstruktion der Sporthalle, sowie die Holzkonstruktion der Klassenhäuser wurde vor einem (coronabedingt) reduzierten Publikum der Richtspruch gesprochen. Die Schulleiterin Frau Kaune fand warme Worte für dieses tolle Projekt und machte darauf aufmerksam, dass der Richtspruch nicht nur für einen Dachstuhl, sondern quasi für ein kleines Dorf gesprochen wurde. Womit sie Recht hat, denn auf rund 30.000 Quadratmeter Brutto-Geschossfläche werden ab dem Schuljahr 2022/23 bis zu 1760 Schülerinnen und Schüler "einziehen", und in den Genuss einer wirklich tollen Infrastruktur für gute Bildung kommen. Mit dem gleichen Raumprogramm-Standard werden aktuell übrigens auch die IGS-Süd (Ende Leistungsphase 2) sowie die IGS-Langenhagen (Start Architektenwettbewerb) größtenteils neu gebaut.

Lesen auf Facebook ...

#Langenhagen_bewegt... die Gemüter …

Danke für die Rückmeldungen auf unseren "Hundekot-Brief"

noch ist der Schuss nach hinten losgegangen. Denn wir wollten einfach nur ein Problem angehen: Tatsächlich gab es bis zu diesem Brief schon mehr als 20 Meldungen zu Hundekot seit Januar, und das allein über den Mängelmelder. Daher haben wir uns überlegt, wie man wieder etwas mehr Bewusstsein für das Thema wecken kann; letztlich haben wir uns für diesen Brief entschieden, wohl vermutend, dass er auch kritische Reaktionen hervorrufen würde. Ich kann auch immer noch nicht ganz nachvollziehen, wie man sich - wenn man sich an die Regeln hält - von diesem Brief angegriffen fühlen kann. Schließlich machen wir ja deutlich, dass wir alle Hundehalter angeschrieben haben, weil wir nicht wissen können, wer sich richtig oder falsch verhält. Interessant waren dann auch Rückmeldungen, warum wir nicht auch alle Autofahrer wegen zu schnellem Fahren oder zum Beispiel alle Müllsünder wegen der Zustände an den Wertstoffsammelstellen anschreiben; nun ja, auch um diese Themen kümmern wir uns, aber eben auf anderem Wege.
Um allerdings nicht nur den Zeigefinger zu erheben, haben wir noch einmal das Kottüten-Spender-Thema aufgegriffen. Patenschaften für Spender war ein Thema, für das ich bereits Ende 2015 geworben habe. Damals hatten sich Peter Gaschko und Silke Musfeldt bereit erklärt eine Patenschaft zu übernehmen (das ist die Kurzversion einer etwas längeren Geschichte https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=855226731229742&id=841061912646224).
Spender und Beutel stellt die Stadt und der Pate/die Patin füllen den Spender auf. Das war damals ein #GehtWenn-Thema. Das Echo blieb allerdings verhalten; Ute Bielmann-Sprung hat in Godshorn noch eine Patenschaft übernommen und im Rahmen eines Hundeaktionstages der Arbeitsgemeinschaft Sauberkeit im Quartier des Vereins Win wurden noch weitere Spender in Wiesenau aufgebaut.
Insofern bin ich von dem Feedback auf unser Schreiben schwer begeistert; ja, es waren auch drei sehr negative Rückmeldungen dabei, aber wir haben mehr als 60 (Sechzig) Rückmeldungen von Langenhagenerinnen und Langenhagenern erhalten, die bereit sind eine Patenschaft für einen Kottüten-Spender zu übernehmen - das finde ich den absoluten Hammer! Damit habe ich tatsächlich nicht gerechnet. Wir werten jetzt alle Rückmeldungen aus, denn wir haben auch mehrere Paten/Patinnen für die selben oder ähnliche Bereiche. Dann melden wir uns bei allen Unterstützern, die sich für ein sauberes Langenhagen einsetzen wollen und klären das weitere Vorgehen. #GehtWennGehtWeiter.
Viele Antworten sind auch allgemein auf die Themen Müll und fehlende Papierkörbe eingegangen, diese Punkte sind bereits adressiert, denn Spender ohne Papierkörbe ergeben keinen wirklichen Sinn; das führt nur dazu, dass zwar nicht mehr der Kot, dafür aber die Tüten mit Kot in der Landschaft herumliegen. Zur Umsetzung brauchen wir aber noch ein bisschen Zeit, und wir werden selbstverständlich auch auf die angesprochenen Themen abseits des Hundekots eingehen!
Wie das alles weitergeht, lesen Sie zukünftig unter dem Hashtag #saubermachtschöner

Lesen auf Facebook ...

up

Besuchen Sie mich gerne auch in den sozialen Medien

Geht wenn, geht weiter!