#GehtWenn

Oder anders: Alle sagten, das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's einfach gemacht.

Meine #GehtWenn-Projekte

„Geht nicht!“ - wenige Worte, die eine Tür zuschmeißen und auf Dauer jedes Engagement im Keim ersticken. Warum dann nicht lieber „Geht, wenn...“? Nichts ist unmöglich, wenn die Voraussetzungen gegeben sind. Meine Aufgabe sehe ich darin, diese Voraussetzungen zu schaffen. Ein paar meiner #GehtWenn-Projekte, die ich zusammen mit meiner Verwaltung in den letzten Jahren umsetzen konnte, habe ich in einer Zeitleiste zusammengestellt. Viel Spaß beim "Scrollen". (Da es dann doch mehr erfolgreiche Projekte waren, als ich so in Erinnerung hatte, werde ich die Zeitleiste Stück für Stück ergänzen; also ruhig öfter mal durchblättern es finden sich bestimmt noch neue Projekte).

  • August 2021

    Richtefest der Hermann-Löns-Schule gefeiert #

    # Richtefest der Hermann-Löns-Schule gefeiert

    Im laufenden Betrieb den denkmalgeschützten Bestand grundhaft sanieren und mit einem modernen Anbau mit Mensa verknüpfen geht, wenn man in der Zwischenzeit die Schülerinnen und Schüler in einem gut ausgestatteten Interimsbau unterbringt. Mit dem Richtfest ist ein weiterer Meilenstein für dieses Projekt im Zeitplan erreicht. Der An- und Umbau der HLS ist ein weiterer Baustein für gute Räume für gute Bildung im wichtigsten Investitionsprogramm "Bildungsinfrastruktur". Mehr dazu auf der städtischen Sonderseite Hermann-Löns-Grundschule.

  • Juni 2021

    Richtefest des neuen Gymnasiums gefeiert #

    # Richtefest des neuen Gymnasiums gefeiert

    Die imposanten Dach- und Geschoss-Holzkonstruktionen trotz aller Widrigkeiten (vor allem vor dem Hintergrund der aktuellen Materialknappheit) im Zeitplan fertigstellen geht, wenn man ein so unglaublich engagiertes Team in der Stadtverwaltung hinter sich weiß, die dieses Projekt wie ihr eigenes "Baby" behandeln. Die Dimensionen des aktuell größten Bauprojektes sind beeindruckend. Etwa 1760 Schülerinnen und Schüler werden voraussichtlich ab August 2022 die rund 30.000 Quadratmetern Brutto-Geschossfläche in Beschlag nehmen. Zu guter Bildung gehören auch gute Räumlichkeiten und so gehen auch die Investitionen an der IGS Langenhagen und der IGS Süd in ähnlicher Größenordnung weiter.

  • Mai 2021

    Testzentrum im Rathaus digitalisiert #

    # Testzentrum im Rathaus digitalisiert

    Bis zu 20 Minuten Wartezeit im Testzentrum sparen und das Testergebnis auf dem Smartphone mitnehmen, ohne lästige Zettelwirtschaft das geht, wenn man Prozesse digitalisiert. Das haben wir mit dem städtischen Testzentrum im Rathaus gemacht und setzten nun eine App-Neuentwicklung einer Tochterfirma der HannTech GmbH aus Hannover. Mit free2pass haben wir die Möglichkeit den CheckIn über QR-Code, sowie die Testergebnismitteilung über die App abzuwickeln. Theoretisch ginge auch der CheckIn in anderen Lokationen, allerdings spielt hier das Gesundheitsamt (noch?) nicht mit.  

  • April 2021

    Neuer Blitzer-Anhänger in Betrieb genommen #

    # Neuer Blitzer-Anhänger in Betrieb genommen

    Geschwindigkeitsüberwachung über längere Zeit und auch nachts geht, wenn man die richtige Technik einsetzt. Wir haben es lange über Aufklärung versucht und tun dies auch heute noch. So verwarnen wir mit freundlichen Hinweisen Falschparker, wenn wir eine Straße lange nicht mehr kontrolliert haben. Zur Aufklärung dienen auch die mittlerweile 20 Geschwindigkeitstafeln, die wir immer wieder neu im Stadtgebiet platzieren, um Autofahrer zum Einhalten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit zu bewegen und gleichzeitig deren Tempo zu dokumentieren, aber leider hilft der mahnende Zeigefinger nicht bei allen Autofahrern.

  • März 2021

    Legosteinsammlung für Legorampen gestartet #

    # Legosteinsammlung für Legorampen gestartet

    Die Stadt Langenhagen tut schon sehr viel für Barrierefreiheit und in öffentlichen Gebäuden sind wir selbstverständlich mit entsprechenden Umbauten verantwortlich dafür Barrieren abzubauen. Aber kleine Läden können da schon schwieriger in größere Baumaßnahmen investieren und manchmal sind es schon kleine Stufen oder ein Bordstein die unüberwindbare Hürden darstellen können. Hier zu unterstützen geht, wenn man ein ausgezeichnetes Projekt, was schon in anderen Städten erfolgreich läuft, auch in Langenhagen umsetzt. Rampen aus Lego®-Steinen sind nämlich eine einfache und bunte Lösung, Mehr dazu finden Sie auf unsere eigens dazu aufgesetzten Lego®-Rampen Sonderseite.

  • März 2021

    25.500 Masken abgeholt und verteilt #

    # 25.500 Masken abgeholt und verteilt

    Mal eben schnell 25.500 Masken an 13 Langenhagener Schulen verteilen geht, wenn das Land auf die funktionierenden Strukturen der Kommunen zurück greift. Unser Team Gefahrenabwehr hat die Schutzmasken in 30 großen Kisten in Burgdorf abgeholt. Dorthin hatte die Region Hannover einen Teil der vom Land Niedersachsen bereitgestellten Atemschutzmasken liefern lassen. Danach haben Feuerwehr und Schulverwaltung die Masken aufgeteilt und reibungslos an die Schulen ausgeliefert.

  • März 2021

    Erstes Testzentrum der Region eröffnet #

    # Erstes Testzentrum der Region eröffnet

    Langenhagen eröffnet das erste Corona-Testzentrum der Region Hannover. Vom Anstoß bis zur Umsetzung vergehen keine zwei Wochen: Das kann nur funktionieren, wenn alle an einem Strang ziehen und jeder für sich das "wenn" in "Geht, wenn" abklärt. Dazu gehört auch die Politik, die unkompliziert die notwendigen finanziellen Voraussetzungen dafür geschaffen hat.

  • Februar 2021

    Gymnasium hybrid gebaut #

    # Gymnasium hybrid gebaut

    Die ersten Holzbalken der Obergeschosse, die in Holzhybridbauweise erstellt werden, sind gesetzt. Davon konnte auch der plötzliche Wintereinbruch die Handwerker nicht abhalten. Das geht, wenn alle Projektbeteiligten gemeinsam das zeitlich herausfordernde Ziel der Eröffnung in 2022 im Auge haben.

  • Dezember 2020

    Josie in Betrieb genommen #

    # Josie in Betrieb genommen

    Noch keine Lösung für die vermüllten Wertstoffinseln, aber ein deutlicher Schritt, um die Stadt noch sauberer zu halten geht, wenn unsere neue Kollegin Frau Sand mit ihrem Lastenrad "Josie" bei jedem Wetter Müll sammeln fährt. Ein sichtbares Signal dafür, dass es uns ernst ist im Kampf gegen den Müll. Übrigens kann natürlich jeder einen Beitrag zur Sauberkeit unserer Stadt leisten.

  • November 2020

    7x24 Abholstation eingeweiht #

    # 7x24 Abholstation eingeweiht

    Mit der Erweiterung unseres digitalen Serviceangebotes durch eine Abholstation schaffen wir ein einmaliges Angebot in ganz Niedersachsen. Dem Bürger einen Service bieten, bei dem er seine Dokumente rund um die Uhr abholen kann, das geht, wenn man mit PIN-Code und Fingerabdruck ein Schließfach öffnen kann, in dem der neue Personalausweis oder Reisepass liegt.

  • Oktober 2020

    Grundstein am Gymnasium gelegt #

    # Grundstein am Gymnasium gelegt

    Ein weitere Meilenstein des Großprojektes liegt im Zeitplan. Der Grundstein wird gesetzt und das wird unter Corona-Auflagen dennoch würdig gefeiert. Ein paar Wochen später wäre das nicht mehr möglich gewesen. Anhand der Fundamente kann man die Dimension des Schulneubaus schon gut erahnen.

  • Oktober 2020

    Mal anders markiert #

    # Mal anders markiert

    Klingt jetzt vielleicht komisch, aber bisher waren diese Haifischzähne in Langenhagen nicht möglich. Dem Autofahrer klar machen, das da von rechts noch wer kommen kann, der auch noch Vorfahrt hat, obwohl der doch schnell die Grünphase kriegen will geht, wenn man mal über andere Arten der Markierungen nachdenkt. Hier umgesetzt in der Kurt-Schumacher-Allee.

  • September 2020

    Investitionscontrolling eingeführt #

    # Investitionscontrolling eingeführt

    Nicht mehr mit der Politik über unterschiedliche Ansichten zu Kostensteigerungen oder Projektlaufzeiten "streiten" geht, wenn man ein für alle Seiten transparentes Verfahren des Investitionscontrolling auf den Weg bringt. Daher haben wir einen Prozess definiert, der sich an den Leistungsphasen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) orientiert. Der Schwerpunkt in der Erarbeitung lag dabei vor allem auf der Leistungsphase „0“ - der Phase, bei der es um den Projektbeginn und die –vorbereitung geht. Hier stehen die Erforderlichkeit, die Bedarfsermittlung und die Bedarfsanalyse im Vordergrund. Am Ende dieser Leistungsphase steht der Beschluss über den Projektauftrag durch die Politik.

  • September 2020

    Jugend- und Skaterplatz Wiesenau eingeweiht #

    # Jugend- und Skaterplatz Wiesenau eingeweiht

    Ein Paradies für alle aktiven Kinder und Jugendliche zu schaffen geht, wenn man eben diese Kinder und Jugendlichen an der Gestaltung des etwa 7.000 Quadratmeter großen Areals beteiligt. Mithilfe des Sanierungsprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ (ehemals „Soziale Stadt“) wurde der in die Jahre gekommene Bereich umgekrempelt und den heutigen Ansprüchen angepasst. Für etwa 335.000 Euro wurde der Jugendplatz Wiesenau aufwendig umgestaltet. Skater- und Rollsport, Parkour und vieles mehr. Bei der Eröffnung konnte man sehen, wie gut die unterschiedlichen Elemente des Platzes angenommen wurden.

  • September 2020

    Spielplatz von FFN eingeweiht #

    # Spielplatz von FFN eingeweiht

    Einen tollen neuen Spielplatz am Kuckuckskamp in Godshorn außer der Reihe bauen geht, wenn man sich beim FFN-Spielplatzsommer bewirbt und dann den Zuschlag erhält. Für 25.000€ von ffn und der Sparda-Bank Stiftung konnten wir uns Spielgeräte aussuchen. Dank der unglaublich schnellen und professionellen Planung und Umsetzung durch meine Kolleginnen aus dem Bereich Stadtgrün und Friedhöfe, konnten wir erstens eine überzeugende Bewerbung abgeben und zweitens innerhalb der recht kurzen Fristen den Um- und Neubau sicherstellen. Der Spaß, den die Kinder beim Erobern der neuen Klettergeräte hatten, hat den Stress dann aber bei Weitem wett gemacht!

  • September 2020

    Klimaschutz-Leuchtturm geworden #

    # Klimaschutz-Leuchtturm geworden

    Das Projekt Langenhagen.bewegt.elektrisch ist beim Wettbewerb Klima kommunal 2020 als Klimaschutz-Leuchtturm ausgezeichnet worden. Ein Preisgeld in Höhe von 10.000,-€ mit nach Hause nehmen geht, wenn man die Jury von der Vorbildfunktion der Stadt für klimafreundliche Mobilität überzeugt. Dabei waren die Vielzahl an Maßnahmen, die wir umsetzen entscheidend: Aufbau einer Elektrofahrzeugflotte, kombiniert mit Anreizen für die Bevölkerung und Unternehmen vor Ort. Beispielhaft sei das erfolgreiche Engagement Langenhagens für den Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur, kombiniert mit dem Ziel eine Verlagerung auf den öffentlichen Nahverkehr und das Fahrrad zu erreichen.

  • August 2020

    Sanierung Hermann-Löns-Schule begonnen #

    # Sanierung Hermann-Löns-Schule begonnen

    Schule im Bestand sanieren geht, wenn man gute Übergangsräume schafft. Mit der "Roten Schule" wurden auf einer Gesamtfläche von 3.000 Quadratmetern 16 allgemeine Unterrichtsräume, mehrere Fachräume, Lehrerzimmer, Verwaltungsräume sowie der Hortbereich geschaffen. Der Bau konnte nicht am ursprünglich geplanten Standort realisiert werden, da coronabedingt besondere Auflagen für Erd- und Tiefbauarbeiten erlassen wurden. Der Grundriss wurde kurzerhand gedreht und auf einen kampfmitteltechnisch freigegebenen Bereich verschoben. Dank dieser Lösung konnte ein Verzug der umfassenden Sanierung der HLS abgewendet werden. Dem Start des Ganztagsschulbetriebes in den neuen Räumen zum Schuljahr 2022/23 steht somit derzeit nichts im Wege.

  • Juli 2020

    Spielplatz Glockenheide saniert #

    # Spielplatz Glockenheide saniert

    Mehr als 60 Kinder zur Einweihung der neuen Kletterkombination auf den Spielplatz Glockenheide "locken" geht, wenn man einen Eiswagen auf den Platz stellt. Rund 180.000 Euro investieren wir pro Jahr in unserer Spielplätze. Diesmal hat Kaltenweide ein großes Stück von diesem Kuchen abbekommen. Aber der Neubau des großen Kletterturms mit vielen Anbauten hat sich - laut diverser Fachgespräche, die ich mit den Nutzer auch "auf höchster Ebene" (also ganz oben im Turm) führen durfte - durchaus gelohnt.

  • Juni 2020

    Nachhaltigkeit in Alter Mitte umgesetzt #

    # Nachhaltigkeit in Alter Mitte umgesetzt

    Eine Stadtplan-Skizze, umrahmt von einem Herzen und betitelt mit „Alte Mitte – Traditionell. Herzlich. Langenhagen“ – dieses Logo des Viertels „Alte Mitte“ in Langenhagen prangt jetzt auf Einkaufstüten aus Papier. Verbundenheit deutlich machen und einen Beitrag zum Umweltschutz leisten geht, wenn man zukünftig seine Einkäufe bei Rewe oder Edeka an der Walsroderstraße in der "Alte Mitte"-Papiertüte nach Hause trägt.

  • Juni 2020

    Bürger in Kaltenweide beteiligt #

    # Bürger in Kaltenweide beteiligt

    Was wünschen sich Jungendliche in Kaltenweide? Was etwas abgehoben Sozialraumanalyse heißt, haben meine Kolleginnen der Abteilung Kinder und Jugend zusammen mit Maja in einer Fragebogenaktion versucht herauszubekommen. Die Antworten ernst nehmen geht, wenn wir die Ergebnisse jetzt auch umsetzen.

  • Mai 2020

    Gymnasium Erster Spatenstich #

    # Gymnasium Erster Spatenstich

    Den ersten Spatenstich fristgerecht feiern geht, wenn man vorher die Hürden aus dem Weg geräumt hat. Und die größte war in diesem Fall die Kampfmittelbeseitigung. Mit erheblichem Aufwand wurde quasi das gesamte Gelände des zukünftigen Neubaus vorab auf links gedreht. Nun kann es losgehen; der extragroße Spaten kam dann aber im weiteren Verlauf doch nicht mehr zum Einsatz ;-)

  • Mai 2020

    Erste Bike&Ride Anlage dieser Art am Berliner Platz in Betrieb genommen #

    # Erste Bike&Ride Anlage dieser Art am Berliner Platz in Betrieb genommen

    Die Abstellanlage ist die erste ihrer Art in der Region, die aus dem Forschungsprojekt "B+R 2.0" in die Praxis "übersetzt" wurde. Das dankenswerterweise von der Region finanzierte Projekt hier in Langenhagen umsetzen geht, wenn man sich rechtzeitig bewirbt und bereit ist Neues auszuprobieren! Der überwiegende Teil der 60 abschließbaren Stellplätze steht GVH-Abo-Kundinnen und Kunden zur Verfügung. Der frei zugängliche Bereich wird schon seit Ende letzten Jahres genutzt: Jetzt sind auch die Stellplätze in der abschließbaren "Garage" buchbar. Zusätzlich stehen Radfahrerinnen und Radfahrern damit 88 überdachte Doppelstockparker zur Verfügung sowie drei Bügelstellplätze für Sonderfahrräder wie Lastenräder oder Anhängergespanne.

  • März 2020

    Laternenladesäulen installiert #

    # Laternenladesäulen installiert

    Einmalig in der Region: In Langenhagen können E-Autos an der Laterne geladen werden. Sein E-Fahrzeug aufladen, auch wenn man keinen eigenen Stellplatz oder eine eigene Garage mit Stromanschluss hat und sonst ein "Laternenparker" ist geht, wenn man einen der fünf "grünen" Parkplätze mit den neuen Laternenladesäulen ansteuert. Das Pilotprojekt zusammen mit Enercity soll zukünftig noch um ein "Flatrate"-Modell ergänzt werden, bei dem sich mehrere E-Mobilisten eine solche Laternenladesäule teilen.

  • Januar 2020

    Zwei Smartbenches eingeweiht #

    # Zwei Smartbenches eingeweiht

    "Normale" Smartbenches kennt man ja schon und davon haben wir jetzt auch eine, aber auf dem Marktplatz gibt es jetzt noch eine "gepimpte" Version. Sein Pedelec aufladen, Luft auf den Fahrradreifen pumpen oder kleine Reparaturen vornehmen geht, wenn man die erweiterten Funktionen unsere neuen Smartbench nutzt, die hinter einer Klappe an der Seite eingebaut sind. Zusätzlich bietet die Bank noch freies WLAN, was sich besonders bei den Jugendlichen großer Beliebtheit erfreut. Alle Funktionen werden durch die Photovoltaikmoduel im Dach der Bank gespeist.  

  • November 2019

    Neue Sporthalle Erster Spatenstich #

    # Neue Sporthalle Erster Spatenstich

    Nach heftiger politischer Diskussion über die Dimension der neuen Sporthalle an der Konrad-Adenauer-Straße ist alles auf dem Weg. In nicht viel mehr als einem Jahr soll die Halle schon fertig sein, das geht, wenn die Fachabteilung alles sauber vorbereitet hat für die Umsetzung in einem Generalübernehmerverfahren (von Planung über Bauausführung alles aus einer Hand).

  • November 2019

    Erstes Serviceportal der Region gestartet #

    # Erstes Serviceportal der Region gestartet

    Bürgerservices außerhalb der normalen Rathausöffnung anbieten geht, wenn man ein eigens Online-Serviceportal auf den Weg bringt. Mit dem Produkt "Rathausdirekt" bilden wir heute schon jede Menge Dienstleistungen ab, die ganz bequem von zu Hause aus erledigt werden können. Einen Ersatzführerschein oder ein Feuerwerk beantragen, eine Meldebestätigung anfordern oder eine Eheschließung anmelden. Als Pilotkommune sind wir an der Weiterentwicklung der zentral zur Verfügung gestellten Dienste beteiligt, arbeiten aber auch an der Ablösung aller lokalen, städtischen Papierformulare. Auf service.langenhagen.de können Langenhagener die zur Verfügung stehenden Leistungen finden (gestartet sind wir mit 45, inzwischen sind es rund 60 und es werden jeden Monat mehr).

  • November 2019

    Adolf-Reichwein-Schule Vorplatz saniert #

    # Adolf-Reichwein-Schule Vorplatz saniert

    Der etwa 1.300 Quadratmeter große Vorplatz der Adolf-Reichwein-Schule ist multifunktional umgestaltet worden. Er bietet Raum zum Spielen sowie verschiedene Möglichkeiten, um sich hinzusetzen, Roller oder Fahrräder abzustellen. Kinder für solche Projekte zu begeistern geht, wenn man sie einbindet: Mehr als 1000 Mosaiksteine wurden in einer Mitmachbaustelle von Kindern angebracht, nachdem eine Bildhauerin das Motiv des Elefanten modelliert und die Flächen des angrenzenden Sitzquaders vorbehandelt hatte.

  • August 2019

    Neubau Kita Krähenwinkel eröffnet #

    # Neubau Kita Krähenwinkel eröffnet

    Vor mehr als 10 Jahren wurde bereits der Wunsch nach einer neuen Kita geäußert. Jetzt haben wir sie mit einigen "Geht, wenn..."-Ansätzen umgesetzt. Dabei haben wir nicht nur die besondere Situation mit der Lärmschutzzone in den Griff bekommen, sondern auch einen tollen Raum für Kinder geschaffen, der unter Beteiligung der kleinen und großen Nutzer geplant wurde. Auf Wunsch der Kinder wurden etwa Kriechtunnel zwischen den Gruppenräumen und den Fluren angelegt und das Kita-Team brachte kreative Ideen zum Thema „Alltagslernen“ ein – so wie die unterschiedlichen Wasserhähne, die es in jedem Waschraum gibt.

  • Juli 2019

    Toiletten der FES saniert #

    # Toiletten der FES saniert

    Bei meinem Amtsantritt gab es erheblichen Nachholbedarf bei der Toilettensanierung in den Schulen. Das war auch ein häufig vorgetragener Mangel, den ich bei meiner Haustürtour vor meiner Wahl in 2014 zu hören bekam. Auf die Beschwerden eingehen geht, wenn man ein Toilettensanierungsprogramm auflegt. Um den Unterricht nicht zu stören, wurden die Ferienzeiten intensiv genutzt, und so sind inzwischen nahezu alle Toilettensanierungen abgeschlossen. Selbstverständlich sind jedes Jahr noch viele andere Reparaturen durchgeführt worden. Angefangen beim Austausch von Fenstern über Elektroinstallation für die Umsetzung des Medienentwicklungsplans bis hin zur Heizungssanierung wurden in diesen Sommerferien insgesamt 41 Maßnahmen an 17 Kitas oder Schulen umgesetzt.  

  • Juni 2019

    Feuerwehr Engelbostel-Schulenburg eingeweiht #

    # Feuerwehr Engelbostel-Schulenburg eingeweiht

    16 Jahre hat die Feuerwehr auf diesen Moment gewartet. Es hatte eigentlich keiner mehr wirklich daran geglaubt, aber die verfahrene Situation zum Grunderwerb doch noch lösen geht, wenn man sich der Diskussion bestmöglich annähert. Danach war es dann möglich mit einem kompetenten Generalunternehmer die Bauzeit mit 14 Monaten im Plan zu halten. Dank konstruktiver Zusammenarbeit mit Architekten und Nutzern konnten sich beide Wehren mit ihren eigenen Vorstellungen, Ansprüchen und Wünschen einbringen. Mehr dazu auf der Homepage der Stadt Langenhagen

  • Mai 2019

    Hannah nach Langenhagen geholt #

    # Hannah nach Langenhagen geholt

    Der Willi hats angeregt, der Mirko hats umgesetzt. Ein Lastenrad für unsere Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stellen geht, wenn die Zusammenarbeit mit dem ADFC gut funktioniert und die Stadt ihren Teil dazu beiträgt, indem sie die Verwaltung übernimmt. Das E-Lastenrad ist ein Renner, nahezu dauerhaft ausgeliehen und ein Vorbild für uns, denn inzwischen haben wir auch ein eigenes Lastenrad im städtischen Fahrzeugpool.

  • Mai 2019

    Agenda 2030 unterzeichnet #

    # Agenda 2030 unterzeichnet
    Der ein oder andere mag sich fragen, was eine kleine Stadt wie Langenhagen denn zu einem "Weltzukunftsvertrag" beitragen kann. Ich persönlich glaube, dass es die Summe macht; wie mit den Spaghetti, die einzeln ganz leicht, aber im Bündel nahezu unmöglich zu brechen sind. Probleme wie Klimawandel, Artensterben und wachsende Ungleichheiten in den Griff zu bekommen geht, wenn wir gemeinsam mit den verschiedenen Akteuren in Langenhagen und den Bürgerinnen und Bürgern daran arbeiten, die Entwicklungsziele der Vereinten Nationen mit Leben zu füllen und deren Verwirklichung voranzutreiben. Mehr dazu unter langenhagen.de
     
     

    •  
  • März 2019

    Hundestrand am Silbersee eingezäunt #

    # Hundestrand am Silbersee eingezäunt

    Den Vierbeiner am Ostufer des Silbersees eine Gelegenheit geben sich auszutoben, ohne das es zu Konflikten mit Fußgängern oder Fahrradfahrern kommt geht, wenn man das Gelände einzäunt. Daher haben wird die 2800 Quadratmeter Freilauffläche am See mit einem 85 Meter langen Zaun gegenüber dem parallel verlaufenden Radweg abgegrenzt. Diese Abgrenzung enthält außerdem zwei Tore – quasi die Eingangstür, die Frauchen oder Herrchen für den eigenen Hund dann öffnen kann. Auch wenn nicht 100%ig sichergestellt sein kann, dass der Zaun nicht übersprungen wird, hat es seither keine Probleme mehr gegeben.

  • Dezember 2018

    Weg für MTU-Werkserweiterung freigemacht #

    # Weg für MTU-Werkserweiterung freigemacht

    Die weitere Entwicklung eines wichtigen Unternehmens für die Stadt Langenhagen ermöglichen geht, wenn die Wirtschaftsförderungsgesellschaft WfG (Stadt Langenhagen/Flughafen) die Werkserweiterung mit Lagerhalle und Bürogebäude übernimmt. Dabei errichtet die WfG eine Logistik- und Werkhalle sowie eines Bürogebäude nebst Parkplätzen. Diese werden dann an die MTU vermietet - ein langfristiges und hervorragendes Investment für die Stadt Langenhagen und ein Gewinn für das Unternehmen, welches die Erfolgsgeschichte am Standort Langenhagen ungebremst fortsetzen kann. Die Grundsteinlegung erfolgte bereits im September 2019.

  • November 2018

    Kommunale Kinder- und Jugendparlamente angehört #

    # Kommunale Kinder- und Jugendparlamente angehört

    Mit 50 Jugendliche aus 17 Kommunen in Langenhagen ins Gespräch über die Gründung eines eigenen Jugendparlaments kommen geht, wenn man sich das Landestreffen der kommunalen Kinder- und Jugendparlamente in Niedersachsen einlädt. Mein Ziel ist es die Kinder- und Jugendbeteiligung zu einem festen Bestandteil der Entscheidungsfindung zu machen. Bereits 2017 habe ich dazu eine entsprechende Haushaltsstelle "Partizipation" geschaffen, inzwischen gibt es auch eine feste Stelle "Partizipation". Mit "Pimp your town", Kinderrat und zuletzt der Jugendbeteiligung in Wiesenau haben wir bereits erfolgreiche Beteiligungsprojekte umgesetzt. Unterstützt wurden wir dabei auch durch das DKHW, welches unsere Konzeptentwicklung der Kinder- und Jugendbeteiligung finanziell gefördert hat.

  • August 2018

    Neues Gewerbegebiet erschlossen #

    # Neues Gewerbegebiet erschlossen

    In Rekordzeit eine Gewerbeflächen von 22,7 Hektar schaffen, um wichtige Gewerbekunden zu halten geht, wenn alle Abteilungen von Planung über Wirtschaftsförderung bis hin zur Stadtentwässerung Hand in Hand arbeiten. Das neue Gewerbegebiet wird über die neue 450 Meter lange "Erdinger Straße" erschlossen. Platz finden hier u.a. die Firmen Continental und Hempelmann. Nebenbei wurde auch noch der Streielsgraben umgelegt und dabei der ökologische Wert des jetzt mäandrierender Gewässers unter anderem mit Pflanzen und Steinen im Flussbett aufgewertet. Eine neue Brücke, Straße und Gehweg sind in etwa einem Jahr gebaut worden. 80 Prozent der Gewerbeflächen sind zu diesem Zeitpunkt bereits vermarktet.

  • Juli 2018

    Neubau Kinderhaus Kaltenweide eingeweiht #

    # Neubau Kinderhaus Kaltenweide eingeweiht

    Das Projekt "Kinderhaus" hat einen schwierigen Weg hinter sich. Nach einem zähen Prozess der Meinungsbildung in der Langenhagener Kommunalpolitik, dem argumentativ angeführten fehlenden Geld, sowie schwierige Kaufverhandlungen für das Grundstück, kam es im Februar 2017 zum erste Spatenstich. Der geplanten Eröffnung im September desselben Jahres standen allerdings noch das Oberflächenwasser sowie Schnee, Frost und Regen entgegen. Also viele Herausforderungen, die letztlich aber mit "Geht, wenn..." bewältigt werden konnten.

  • Juli 2018

    Feuerwehr Engelbostel-Schulenburg Erster Spatenstich #

    # Feuerwehr Engelbostel-Schulenburg Erster Spatenstich

    Drei Langenhagener Bürgermeister und exakt so viele Engelbosteler Ortsbrandmeister hat es gebraucht, doch nun geht es los. Das gemeinsame Feuerwehrgerätehaus am Stadtweg für Engelbostel und Schulenburg wird gebaut. Für mich persönlich ein echtes "Geht,wenn..."-Projekt, für das ich seit Beginn meiner Amtszeit gekämpft habe. Dabei mussten so einige Unwägbarkeiten bewältigt werden, besonders der notwendige Grunderwerb machte erhebliche Schwierigkeiten. Letztlich hat sich die Hartnäckigkeit aber ausgezahlt.

  • Mai 2018

    Haus der Jugend Erster Spatenstich #

    # Haus der Jugend Erster Spatenstich

    Barrierefreie Anbindung an den Rest des Hauses und Neuplanung des Raumprogramms geht, wenn man statt der ursprünglichen geplanten Sanierung des Altbaus von 1959 auf einen Neubau des Nordtraktes schwenkt. Glücklicherweise wurde dieser neue Weg von der Politik mitgetragen. In den Neubau wird das neue Jugendzentrum einziehen und unter dem Dach entstehen weitere Büroräume. Zudem gibt es noch eine Förderung der Maßnahme in Höhe von gut 800.000 Euro.

  • November 2017

    Spielplatz Bachstraße eröffnet #

    # Spielplatz Bachstraße eröffnet

    Einen Spielplatz an den Wünschen der Kinder orientieren geht, wenn diese im Rahmen einer Ideenwerkstatt beteiligt werden. Dabei haben die Planerinnen nicht nur die Vorschläge von älteren Kindern und Jugendlichen, sondern auch die Bedürfnisse von sehr kleinen Kindern und Eltern berücksichtigt. Auf der etwa 630 Quadratmeter großen Fläche befinden sich daher auch mehrere Sitzbänke und ein großer Sandspielbereich mit einem Bachtisch. Auf einer Mitmachbaustelle sprühten die Älteren unter Anleitung der Graffiti-Künstler Patrick Wolters und Kevin Lasner von BeNeR1 unter anderem einheimische Singvögel auf einen an die Fläche angrenzenden Holzzaun. Der neue Spielplatz Bachstraße ist eines der Leuchtturmprojekte im Sanierungsprogramm „Soziale Stadt – Wiesenau“.

  • Oktober 2017

    Beirat für Menschen mit Behinderung geründet #

    # Beirat für Menschen mit Behinderung geründet

    Verwirklichung einer umfassenden Teilhabe, Gleichstellung und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen oder anderen Einschränkungen und zur Wahrnehmung der Interessen gegenüber politischen Gremien und Verwaltung geht, wenn man einen Behindertenbeirat gründet. Der Namen wurde später auf "Beirat für Menschen mit Behinderung" geändert. Die Idee dahinter bleibt dieselbe: Es geht um die Umsetzung von Inklusion, im Sport, bei Wohnprojekten oder bei der Berücksichtigung der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum und in öffentlichen Gebäuden. Betroffen sind nicht nur Menschen mit Behinderungen, sondern können auch Senioren, Migranten, Kinder oder Jugendliche mit besonderen Herausforderungen sein. Inklusion ist ein Thema, das die Gesellschaft als Ganzes angeht.

  • Oktober 2017

    Wasserwelt eröffnet #

    # Wasserwelt eröffnet

    Ich dachte, mit 27 Mio.€ wäre die Wasserwelt das größte Projekt meiner Amtszeit, allerdings war das vor Amtsantritt und vor dem Bauzustandsgutachten und den daraus resultierenden notwendigen Neubauten. Aber es war schon bewegend, mit der Übergabe der Wasserwelt an die Öffentlichkeit nicht nur ein tolles Freizeitangebot zu eröffnen, sondern auch quasi einen Schlussstrich unter die jahrelange Baddiskussion zu ziehen. #GehtWenn

  • Oktober 2017

    Parkranger eingesetzt #

    # Parkranger eingesetzt

    Die Einrichtung eines kommunalen Ordnungsdienstes mit erweiterten Befugnissen (ugs: Parkranger), die ich seit 2015 umsetzen wollte, fand leider nicht direkt eine politische Mehrheit. Erst mit dem Nachtragshaushalt 2016 erfolgte die Einrichtung der notwendigen Stellen. Seit Oktober 2017 sind die neuen Kollegen aktiv und haben seitdem alle Hände voll zu tun. Für Sicherheit und Ordnung sorgen geht, wenn man das richtige Personal dafür hat.

  • September 2017

    Piratenschiff Kita Stadtmitte eingeweiht #

    # Piratenschiff Kita Stadtmitte eingeweiht

    In diesem Fall würde ich mal sagen: Mit dem neuen Piratenschiff auf große Fahrt gehen geht, wenn man die Fachabteilung auch mal "auf die Planke schickt" ;-) In diesem Fall lief die "Nachbestückung der Kita-Spielfläche" suboptimal; daher musste der Elternrat mir auch gleich zwei Briefe schreiben, mit der Bitte zeitnah eine Spielmöglichkeit auf der Außenanlage zu schaffen. Ich persönlich hätte mir das auch schneller gewünscht, aber manchmal kommen halt Probleme zusammen, die es eigentlich so nur in Kommunen gibt (aber das würde jetzt zu weit führen. Wer sich dafür interessiert, bitte gern anschreiben, dann können wir tiefer einsteigen). Letztlich war aber die Freude bei allen Beteiligten groß und die Wertung eindeutig: „Das Ergebnis ist wirklich großartig“ und so war dann auch die Einweihungsfeier.

  • August 2017

    Baustellenmarketing eingeführt #

    # Baustellenmarketing eingeführt

    Baustellenmarketing, was soll das? Warum muss eine Baustelle vermarktet werden? Na ganz einfach, weil ich erstens erklären will, warum und was wir in Langenhagen sanieren oder neu bauen und zweitens weil es häufig (gerade beim Straßenbau) Einschränkungen für uns LangenhagenerInnen gibt. Diese beiden Punkte umsetzen geht, wenn man aktiv durch Pressemitteilungen, Flyer oder Anliegerversammlung sowie einer Beschilderung vor Ort informiert und auf unserer Homepage alles Weitere zu den Maßnahmen zu finden ist. Dazu gibt es einen QR-Code auf den Baustellenschildern, der zu den weiteren Informationen im Netz führt. Mit dem Relaunch unserer Webseite ist noch eine interaktive Baustellenkarte hinzugekommen.

  • Juli 2017

    Freiwilligenagentur gegründet #

    # Freiwilligenagentur gegründet

    Ehrenamtliches Engagement ist der Kitt der Gesellschaft. Daher möchte ich das Ehrenamt bestmöglich unterstützen, und das geht, wenn sich die Freiwilligenagentur um alles kümmert, was mit Ehrenamt zu tun hat. Sie informiert, berät und vermittelt. Sie organisiert Fortbildungen, vernetzt bürgerschaftliches Engagement, hilft Interessierten bei der Organisation von Veranstaltungen mit Projektmanagement und -entwicklung und betreibt Lobbyarbeit für bürgerschaftliches Engagement. Mehr dazu unter Freiwilligenagentur-Langenhagen

  • Mai 2017

    Kita Krähenwinkel Erster Spatenstich #

    # Kita Krähenwinkel Erster Spatenstich

    Da die Ganztagsschule die Räume der alten Kita belegen soll, wurde der Neubau der Einrichtung nötig. Drei Kita- und zwei Krippengruppen finden am nördlichen Ende des Wiesenweges ein neues Domizil. Die Planung gestaltete sich wegen der Lage direkt an der Einflugschneise des Flughafens besonders schwierig. Dennoch eine Kita hier zu bauen geht, wenn die Architektin einen schmalen, langgestreckten Bau plant, sodass sich das Gebäude außerhalb der Schutzzone befindet.

  • Februar 2017

    Kinderhaus Kaltenweide Erster Spatenstich #

    # Kinderhaus Kaltenweide Erster Spatenstich

    Zu diesem Projekt gab es eine langjährige Vorgeschichte. Letztlich ist es aber gelungen den Knoten zu durchschlagen. Ein weiterer Baustein für ein kinderfreundliches Langenhagen geht, wenn man das schwierige rautenförmige Grundstück optimal beplant, die etwas zähen Kaufverhandlungen mit dem Grundeigentümer zum Abschluss bringt, den Diskussionsbedarf mit den Nachbarn klärt und letztlich auch noch den hohen Wasserstand in den Griff bekommt.

  • Januar 2017

    Projektmanagementausbildung initiiert #

    # Projektmanagementausbildung initiiert

    Im Bereich der IT-Abteilung habe ich ein neues Team-Prozess und Projektmanagement aufgebaut. Projektmanager aus dem eigenen Bereich heraus ausbilden geht, wenn ein Fortbildungsprogramm aufgelegt wird, um Multiplikatoren für das Projektmanagement zu schulen und zu zertifizieren. Zusätzlich wurden die zukünftigen Projektmanagement Strukturen definiert. Ein weiterer Ausbau findet nach Ausbildung der Multiplikatoren statt.

  • November 2016

    Mobile Einsatzgruppe Müll (MEM) eingerichtet #

    # Mobile Einsatzgruppe Müll (MEM) eingerichtet

    Sofort auf Mängelmeldungen mit dem Stichwort "Wilder Müll" reagieren und nachforschen, wer den Müll illegal entsorgt hat (Müllfahndung) geht, wenn man ein kleines aber schlagkräftiges Team einrichtet, dass sich um Müll in allen Formen kümmert.
    Die Mülltrennung wird zwar in den allermeisten deutschen Haushalten so penibel durchgeführt wie in nur wenigen anderen Ländern. Dennoch steigt gleichzeitig die Anzahl abfallbezogener Umweltdelikte stetig. Leider kommt da, wo Müll illegal entsorgt wurde auch schnell weiterer Müll dazu, hier schreitet unser MEM umgehend ein und sammelt so mehrere Tonnen Müll pro Jahr in unserer Stadt und den Grünflächen ein.

  • Oktober 2016

    Theatersaal (wieder)eröffnet #

    # Theatersaal (wieder)eröffnet

    Eine überregional bekannte Spielstätte, den Theatersaal Langenhagen, erhalten und weiterentwickeln geht, wenn man nach rund 15 Monate Sanierung den Brandschutz, die Barrierefreiheit, die Sanitäranlagen und die umfangreiche Technik auf den neuesten Stand gebracht hat. Diesen Saal würdig zu eröffnen geht, wenn Matthias Brodowy (ein gebürtiger Braunschweiger aber mit einer heimlichen Liebe zu Langenhagen, die er vor Jahren schon in seinem Langenhagen-Lied dokumentierte) zusammen mit LaLeLu in seinem Eröffnungsprogramm eine Spezialversion dieses Liedes uraufführt! (hier meine kleine Hommage an die Mimuse, den Theatersaal, Brodowy und LaLeLu mit dem Langenhagen Lied).

  • September 2016

    Flaschendeckel gegen Kinderlähmung gesammelt #

    # Flaschendeckel gegen Kinderlähmung gesammelt

    Impfungen gegen Kinderlähmungen finanzieren geht, wenn man alte Flaschendeckel sammelt. 500 Flaschendeckel aus Kunststoff ergeben rein rechnerisch ein Kilogramm Material. Und der Erlös daraus deckt in etwa die Kosten einer Impfung. Gesammelt wird durch die Stadt Langenhagen und Partner, die weitere Abwicklung erfolgt durch den Rotary-Club Langenhagen-Wedemark. Leider mussten die Organisatoren die Aktion zum Juni 2019 einstellen. Bis zu diesem Zeitpunkt sind knapp 30 Tonnen Plastikdeckel in Langenhagen und aus dem Umland zusammengekommen.

  • August 2016

    Prozessmanagement eingeführt #

    # Prozessmanagement eingeführt

    Verwaltung arbeitet ja eigentlich in Prozessen, aber wie sehen die für die verschiedenen Aufgaben eigentlich aus? In meiner früheren Tätigkeit waren dokumentierte (IT-)Prozesse selbstverständlich. Prozessverantwortliche hatten die Aufgabe der Dokumentation und Optimierung ihrer Prozesse; hier gab es deutlichen Nachholbedarf. Wissensmanagement und Prozessoptimierung geht, wenn man Prozessmanagement in der Verwaltung einführt.

  • Mai 2016

    11,2 Tonnen Munition im Silbersee beseitigt #

    # 11,2 Tonnen Munition im Silbersee beseitigt

    Einen wichtigen Strandabschnitt wieder der Allgemeinheit zur Verfügung stellen und den See deutlich sicherer machen geht, wenn man in einem unglaublichen Kraftakt Ufer und Flachwasserzone des Silbersees von Altlasten und Munitionsresten befreit. Dabei wurden Tonnen teils noch scharfer Munition auch außerhalb des seit Jahrzehnten abgesperrten historischen Sprengplatzes entsorgt. Wiederholt  mussten kontrollierte Sprengungen der Phosphor-Granaten auf dem Truppenübungsplatz stattfinden, weil diese einen Transport bis nach Munster nicht mehr überstanden hätten. 11 Monate hat die Aktion gedauert und das Suchgebiet musste mehrfach erweitert werden.

  • Mai 2016

    Rathaushonig hergestellt #

    # Rathaushonig hergestellt

    Ja, man konnte schon "Langenhagen-Geschenke" kaufen, aber es gab nichts richtig Besonderes. Ein Imker meinte, man könne doch Bienenstöcke auf dem Rathaus aufstellen und Honig machen. Aber dann kam meine Verwaltung mit jeder Menge "geht nicht, weil" um die Ecke; Trotzdem sind jetzt Bienen auf dem Rathausdach und das geht, wenn man die Einwände ernst nimmt und Lösungen dafür erarbeitet - seitdem gibt es den original Rathaushonig und wir haben auch noch einen Beitrag für den Umweltschutz geleistet.

  • November 2015

    Nahwärme weiter ausgebaut #

    # Nahwärme weiter ausgebaut

    Die Energie Projektgesellschaft Langenhagen EPL ist nicht nur im Weiherfeld aktiv, sondern auch in der Kernstadt. Durch diese Kooperation gelingt es die Nahwärmeversorgung in der Kernstadt auszubauen, weitgehend unbemerkt von den Langenhagenerinnen und Langenhagenern; hier wird gerade der Graneweg über eine Horizontalbohrung unter der Bothfelderstraße erschlossen.

  • August 2015

    Notunterkunft für Gymnasium geschaffen #

    # Notunterkunft für Gymnasium geschaffen

    Die oberen Geschosse des Schulzentrums dürfen nicht mehr genutzt werden. Der Paukenschlag zum Zustand des Schulzentrums wurde schnell verdaut. Eine Lösung in Form von temporären, modularen Klassenräumen zum neuen Schuljahr auf den Weg bringen geht, wenn alle an einem Strang ziehen und kreative Wege gehen.

  • Juli 2015

    Theatersaal Sanierung begonnen #

    # Theatersaal Sanierung begonnen

    Wie viele städtische Immobilien ist auch der Theatersaal stark sanierungsbedürftig. Der erste Schritt zum neuen Saal: Alles muss raus und das beginnt mit dem alten Gestühl. Ein Erinnerungsstück aus dem alten Saal für sich reservieren geht, wenn man sich einen von den blauen Klappstühlen ersteigert (es blieben dann aber doch einige über, die einfach schon zu runtergekommen waren).

  • Juni 2015

    Spielplatz Kurt-Schumacher-Allee saniert #

    # Spielplatz Kurt-Schumacher-Allee saniert

    Bei der Sanierung von Spielplätzen Kosten sparen geht, wenn man die Planung wieder selbst in die Hand nimmt. Die knapp 3.000 Quadratmeter große Grünfläche hat Frau Koll mit zahlreichen Spielangeboten umgestaltet. Und auch ein weiterer Punkt meines Wahlprogrammes wurde hier umgesetzt, denn vorab waren die Kinder der Umgebung gefragt worden, was auf dem zuletzt 1997 sanierten Platz entstehen solle – und das ist bei der Planung berücksichtigt worden.  Das neue Angebot hat für alle Altersklassen etwas zu bieten. Von der Sandfläche über das Wippetier, hin zu einem Drehelement sowie mehreren Balancierhölzer und schließlich das neue Herzstück des Spielplatzes – eine Spielgerätekombination in Form eines offenen Hauses. Eingefasst wird das ganze durch einen Rundweg der als Radparcours genutzt werden kann.

  • Juni 2015

    Bauzustand ermittelt #

    # Bauzustand ermittelt

    Was ist los mit unseren städtischen Immobilien? Das herausbekommen geht, wenn man ein Bauzustandsgutachten machen lässt und das hatte es in sich. Der größte "Klopfer" war der Zustand des Schulzentrums, denn hier haperte es erheblich am Brandschutz, was noch erheblichere Folgen haben sollte. Aber nicht nur das Schulzentrum war sanierungsbedürftig, nahezu an allen Gebäuden musste massiv etwas getan werden.

  • April 2015

    Flüchtlinge aufgenommen #

    # Flüchtlinge aufgenommen

    Flüchtlingskrise oder Flüchtlingswelle? Klar ist, es kommen viele Menschen in Deutschland an, die wir unterbringen müssen. Eine große Herausforderung, die es parallel zu den vielen Themen, die Langenhagen ohnehin schon bewegen, zu meistern gilt. Das geht, wenn man eine starke Mannschaft hat, die innerhalb kürzester Zeit mehr als 20 Objekte anmietet, kauft oder baut und ein sich auf ein tolles ehrenamtliches Netzwerk verlassen kann, was sich sofort und gemeinnützig um die Ankommenden kümmert.

  • März 2015

    Wasserwelt Erster Spatenstich #

    # Wasserwelt Erster Spatenstich

    Die Bäderwelt Langenhagens hat eine emotionale Vergangenheit. Und auch zum Zeitpunkt des Spatenstiches gibt es noch erbitterte Gegner dieses Vorhabens. Letztlich entsteht hier aber ein tolles Projekt, was zum einen der Daseinsvorsorge dient, andererseits durch eine attraktive Bade- und Saunalandschaft ein Anlaufpunkt wird für Menschen, die einfach nur Spaß haben oder Wellness genießen wollen. Für mich war die Diskussion um diesen Badneubau der Einstieg in die Politik und mit diesem Spatenstich ist für mich ein wichtiger "Geht, wenn..." Meilenstein gelegt. Was mir aber noch nicht klar war, dass dies der erste von vielen weiteren Spatenstichen sein sollte...

up

Besuchen Sie mich gerne auch in den sozialen Medien

Geht wenn, geht weiter!